Neuer Vertrag ohne handy

Da dies oft mit einem Netzwechsel verbunden ist, führt Sie der Rest dieses Leitfadens durch die Schritte zum möglichst schmerzlosen Wechsel von Mobilfunkanbietern. Ihr Netzwerk kann diese Informationen bereitstellen, wenn Sie diese anrufen. Bevor Sie dies jedoch tun, überprüfen Sie alle Unterlagen, die Sie erhalten haben, als Sie ursprünglich dem Netzwerk beigetreten sind. Das Vertragsenddatum könnte dort liegen. Oder wenn Sie eine Netzwerk-App verwenden, sehen Sie, ob es eine Option gibt, um Ihre Vertragsdetails anzuzeigen. Wenn die Geschäftsbedingungen Ihres Netzwerks angeben, dass Sie das Telefon nicht verkaufen können, empfehlen wir Ihnen, es für die Dauer Ihres Vertrags aufzubewahren. Pay-Monatsverträge dauern in der Regel zwischen 12 und 24 Monaten, während SIM-Angebote in der Regel 30 Tage oder 12 Monate dauern. Wenn Sie auf Pay-as-you-go (PAYG) sind, werden Sie nicht in einen Vertrag gesperrt. Wenn Sie Ihren britischen Telefonvertrag kündigen möchten, ist die gute Nachricht, dass Sie nicht mehr Ihren Netzwerkanbieter anrufen und den harten Verkauf vor der Abreise hören müssen.

Wenn Sie ein Pay-as-you-go-Angebot verwenden, dann ist die gute Nachricht, dass es keinen Vertrag gibt, der von vornherein gekündigt werden kann. Sie können davon weggehen, wann immer Sie Lust haben, und mit einem neuen Anbieter beginnen. Wenn Sie nicht nach unbegrenzten Daten sind, aber immer noch eine ganze Menge verwenden, haben wir einen großartigen Wert 10GB und 20GB Pläne auf einer Reihe von Telefonverträgen. Ihr bestehender Anbieter sollte Ihnen dies unverzüglich telefonisch oder innerhalb von zwei Stunden per SMS mitteilen. Aber das Wohl wichtigste, was zu berücksichtigen ist, wie viel Sie denken, dass Sie Ihr Telefon für Online-Apps verwenden, wie Streaming von Video und Musik, Social Media, E-Mail und Surfen Websites. Wenn Sie ein monatliches Pay-Telefon abschließen, müssen Sie einen Mobilfunkvertrag unterzeichnen, der Sie für eine bestimmte Zeit an diesen Anbieter bindet. Virgin Mobile ermöglicht es Ihnen, Nachrichten auf WhatsApp, Facebook Messenger und Twitter zu senden, ohne Ihre Datenmenge zu nutzen. Eine Reihe von Netzwerkanbietern haben eine so genannte “akzeptable Netzgarantie”, und wenn sie zustimmen, dass Ihr Dienst inakzeptabel war, dann können Sie ihren Vertrag möglicherweise ohne Strafe abschließen.

Aber Sie müssen immer noch bei Ihrem Anbieter bleiben, bis Ihr monatlicher Zahlungsvertrag abgelaufen ist. Ein monatliches Lohngeschäft ist, wo Sie einen festgelegten Betrag pro Monat für ein Telefon zahlen, das eine monatliche Zulage von Minuten, Texten und Daten hat. Normalerweise ist dies über einen Zeitraum von 24 Monaten, aber Sie können 18-Monats-Verträge, 12-Monats-Verträge und sogar 1-Monats-Rollverträge erhalten. Wir müssen eine Bonitätsprüfung durchführen, wenn Sie sich zu einem monatlichen Handyvertrag anmelden möchten. Unsere Mobilfunk- und Internetanbieter entscheiden mit ihnen, ob sie Ihnen einen Vertrag anbieten wollen. Einen monatlichen Lohnvertrag zu erhalten, bedeutet oft, dass Sie oft ein kostenloses Geschenk abholen oder mit Ihrem Telefon behandeln können, vor allem auf den neuesten Veröffentlichungen. Die Regeln gelten auch für Breitband-, Pay-TV- und Festnetzkunden und könnten viele Kunden sehen, die eine enorme Ersparnis machen: Untersuchungen von Ofcom ergaben, dass jeder siebte (14%) von uns wissen nicht einmal, ob wir derzeit in einen Vertrag gebunden sind oder nicht. Sie können entweder einen 12-, 18- oder 24-Monats-Vertrag wählen. Wenn Sie Ihren Vertrag verlassen und das Mobilteil nicht abbezahlt haben, wird Ihr Anbieter dies auch in Ihre Kündigungsgebühren einfließen lassen.

Comments are closed.